Acces server Kontakt
Proit ‹ Anmelden

Proit

FEHLER: Cookies sind wegen einer unerwarteten Ausgabe gesperrt. Hilfe findest du in dieser Dokumentation oder wende dich an das Support-Forum.

← Zurück zu Proit

EMBEDDED SOFTWARE AND TEST

Systems

Systems

systems_article_photo

Thermo- und Batteriemanagement für Elektrofahrzeuge, unterschiedliche Lichtkonzepte aber auch Key-Less Zugang zur Ent- und Verriegelung des Fahrzeugs zählen zu den Funktionen, die in der Business Unit Systems schwerpunktmäßig entwickelt und getestet werden.

Hot or cold? – Zur Sicherstellung, dass die Batterien im Elektrofahrzeug nicht überhitzt oder entladen werden, besteht die Thermomanagement Funktion aus fortschrittlichen Algorithmen, die das Erhitzen und Kühlen der Batterien, der Elektromotoren und des Innenraums in Elektrofahrzeugen übernehmen. Es wir die Balance zwischen allen drei Elemente gehalten, um zu vermeiden, dass die Batterien entladen werden.

Pimp my car! – Innenbeleuchtungssysteme ermöglichen dem Fahrer, zwischen unterschiedlichen Farbpaletten den optischen Komfort des  Interieurs zu erhöhen und selbst zu gestalten. Das Ambiente Licht Modul steuert das Innenbeleuchtungssystem. Abhängig vom Klimamodus wird die Farbpalette angepasst, so zeigt die blaue Palette Kühlen und ein orange-rote Palette Heizen an. Das Exterieur des Fahrzeugs kann abhängig von den Aktionen des Fahrers (Sperren, Entriegeln, Türausgangsassistent, Absturzereignis)  verschiedene Lichtmodi ausführen.

Charged! – Die Hochspannungsbatterie besteht aus einem komplexen System, das die Batteriepacks für Fahrzeuge mit Elektromotor effizient verwaltet.

Die Batterie und alle ihre Parameter wie Ladestatus, Ausgangsleistung und Wärmemanagement werden vom externen Batteriemanagement-Controller (BMC) verwaltet.

Das BMC kommuniziert sowohl mit den Steuergeräten der Elektromotoren als auch mit den Zellenmodulsteuerungen (CMC), die jeweils den Strom, die Spannung und die Temperatur der Module überwachen. Die Batterieanschlussdose (BJB), in die die Hochspannungsrelais und Sicherungen integriert sind, ist die elektrische Schnittstelle zum Fahrzeug.

Locked? – Das Fahrzeug-Verlassens-Konzept besteht aus Softwareentwicklungs-funktionen, die Versäumnisse oder Fehler des Fahrers beim Ein- oder Aussteigen sowie Warnungen nach bestimmten Maßnahmen erkennen.